Der Wartburg 1.3 Trans

 

Wartburg 1.3. Trans - als Automobil der pick-up
Kategorie, wirtschaftlicher, schneller und
leistungsfähiger Kleintransporter mit offener
Ladepritsche - auch mit Spriegeln und Planenverdeck

Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor
mit Grauguß-Zylinderblock und Leichtmetall-Zylinderkopf. Kurbel- und Nockenwelle fünffach gelagert.

Zweikreisbremsanlage mit Fest-
sattel-Scheibenbremsen vorn
und selbstnachstellbaren
Trommelbremsen hinten

Bedienelemente und Armaturen
liegen in unmittelbarer Reich-
weite des Fahrers

Elektrisch beheizte Ansaugrohr-
vorwärmung durch "Heizigel"

Das Automobilwerk Eisenach
ergänzt ebenfalls sein Typenprogramm Wartburg 1.3. und produziert neben der Limousine und dem
Mehrzweckwagen Tourist die neuentwickelte Variante WARTBURG-TRANS - einen
WARTBURG in Pick-upAusführung. Dieser wirtschaftliche und vielseitig einsetzbare
Schnelltransporter erweitert das WARTBURG 1.3-Angebot auf dem internationalen Automarkt und
ist eine vorzügliche Offerte zur umfangreichen Anwendung im Handel, Handwerk, Landwirtschaft,
bei gewerblichen Unternehmen und persönlichem Hobby.
Schon in der Formgestaltung erscheint das Fahrzeug unverwechselbar als WARTBURG 1.3.
Auch seine typischen automobilen Qualitäten bezieht der WARTBURG-TRANS aus der hochent-
wickelten und bewährten Technik WARTBURG 1.3. Basisbaugruppe sind das
Wartburg-Frontantriebskonzept, der leistungsstarke, bewährte und weitgehend störungsfreie
1,3-Liter Vierzylinder Viertaktreihenmotor und die moderne Fahrwekskonstruktion mit der stabilen
Rahmenbauweise. Diese Baugruppen sorgen für erstklassige Fahrleistungen, umfassende
Wirtschaftlichkeit , ausgewogene und sichere Fahreigenschaften und dauerhafte Zuverlässigkeit.
Die besonderen Gebrauchswertmerkmale des WARTBURG-TRANS ergeben sich durch die
Pick-up-Ausführung. Dabei bietet im geschlossenen Fahrerhaus Limousine-Identität von

Ausstattung, Sitzen und Sitzverhältnissen, Heizung und weiteren Details sowie die Dauerentlüftung in den Dachsäulen und hohes Komfortniveau für Fahrer und Beifahrer. Der gesamte Ganzstahlaufbau ist über Gummi-Metall-Verbindungen mit dem Kostenrahmen verschraubt.
Der Fahrerkabine, deren Rückfenster durch Stahlbügel geschützt ist, schließt sich die Ladepritsche
an. Sie gewährleistet hohe Transportkapazität und ist gekennzeichnet durch zweckvolle Ausführung mit großflächigem, ebenem und versteiftem Ladeboden, mit festen Seitenwänden und
mit breiter Heckklappe.
Das Grundmodell kann variiert werden, z. B. durch Ausrüstung mit Spiegeln und Planenverdeck.
Das Reserverad ist an der Fahrerhausrückwand auf der Beifahrerseite befestigt. Der etwa 45 Liter fassende Kraftstoffbehälter befindet sich vor den hinteren Radkästen unter dem Ladeboden.

TECHNISCHE DATEN
Motor / Elektrik

Quer eingebauter Vierzylinde-
Reihenmotor,
Hubraum 1 272 cm, Leistung 43 kW 58 PS bei 5 400 U/min., max. Drehmoment 96 Nm/9,6 kpm
bei 3 300 U/min., Bohrung/Hub 75/72 mm, Verdichtungsverhältnis 9,5:1 Ölinhalt Motor 3,0 l.
Kühlsysteminhalt 6,5 1.
Zahnflachriemen Antrieb der obenliegenden Nockenwelle. Wartungsfreie, geräuscharme

Ventilsteuerung mit automatischem Ventilspielausgleich durch hydraulische Tassenstößel.
Flüssigkeitskühlung, geschlossenes Überdrucksystem mit Pumpe, vornliegender Kühler und
elektrisch angetriebener, thermostatisch geregelter Kühlventilator.
Druckumfaufschmierung.
Automatische last- und temperaturabhängig gesteuerte Ansaugluftvorwärmung, elektrische
Schnellvorwärmung des Kraftstoffluftgemisches durch sog. "Heizigel" im Saugrohr.
Fallstrornvergaser 34 TLA mit Startautomatik und Schubabschaltung. elektronische
Batteriezündanlage. Batterie 12 V 44 Ah.

Kraftübertragung
Einscheiben-Trockenkupplung mit Tellerfeder Frontantrieb mit Viergang-Zahnrad-Quergetriebe,
vollsynchronisiert mit Knüppelschaltung Stirnrad-Achsantrieb, Doppelgelenkwellen.
Übersetzungen der Getriebegänge:
I=3,250, II=2,053,
III=1,342, IV=0,956,
R=3,077, Achsantrieb: 4,571

Fahrwerk/Lenkung
Geschlossener, verwindungssteifer Kastenprofilrahmen. Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern
und doppeltwirkenden hydraulischen Stoßdäinpfern vorn und hinten. Doppelquerlenker vorn und
Schräglenker sowie Querstabilisator hinten.

Radstand 2450 mm; Spur vorn 1382 mm; Spur hinten 1360 mm.
Zahnstangenlenkung mit automatischer Nachstellung und verschiebbarer Sicherheitslenksäule,
mittlere Lenkübersetzung 18,2.

Bremsanlage/Räder/Bereifung
Hydraulisch betätigte Zweikreisbremsanlage mit lastabhängigern Bremskraftübersetzer für die
Hinterachse und Vierkolben-Festsattel-Scheibenbremsen vorn. Stahlblechscheibenräder mit
Humpfelgen 4 1/2 J X 13 H 1 B- J 45/1.
Reifen 165/80 R 13 oder 165/80 SR 13 oder 175/70 R 13, wahlweise.

Karosserie
Formstabile Sicherheitsfahrgastzelle und Ladepritsche in Stahlblechausführung mit
verwindungssteifem Kostenprofilrahmen verschraubt,

Betriebseigenschaften
Höchstgeschwindigkeit 140 km
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 20 s. Masse des fahrbereiten Fahrzeuges 840 kg. Nutzmasse
550 kg davon 440 kg auf Ladefläche
Länge/Breite/Höhe
4.224 mm/1640 mm/1,495 mm (1.685 mm),
Anhängermasse gebremst/ungebremst 650 kg/500 kg. Kraftstoffverbrauch 6,8 l/90 km/h
Kraftstoffqualität VK Extra


- Änderungen vorbehalten-


Ten plik to tylko pojedyncze okno - przejdz do strony glownej prospektow

Wartburg Zone 2001-2005 copyright by JaNN, Papieju, Leloo & Sikor